Unterkunftsordnung der Pension Stará Brusírna

Diese Unterkunftsordnung wurde durch maschinelle Übersetzung aus dem Tschechischen erstellt. Dieses Dokument ist kein Rechtsdokument. Das Rechtsverhältnis zwischen dem Gast und dem Unterkunftsgeber richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen der Tschechischen Republik und der tschechischen Fassung der Unterkunftsordnung. Diese Übersetzung ist nur eine vorläufige Übersetzung zur Information der untergebrachten Personen.

Betreiber
Ing. Petr Bojanovský, Pražská 2015/62, 66902 Znojmo, Tel.: 605 292 202, penzion.brusirna@gmail.com, ičo:46322914

Reservierung, Vertragsabschluss
Der Beherbergungsvertrag wird immer schriftlich abgeschlossen. Zur Einhaltung der Formvorschrift genügt eine Bestellung über das Reservierungsformular oder per E-Mail an die Adresse des Beherbergers.
Sobald der Beherberger einen schriftlichen Auftrag des Gastes oder eine schriftliche Reservierungsbestätigung erhält, stellt er dem Gast eine Rechnung über eine Vorauszahlung von 50 % des Preises für die erbrachten Leistungen aus.
Der Gast ist verpflichtet, die Vorauszahlung innerhalb der in der Vorausrechnung angegebenen Frist zu zahlen. Ohne Zahlung der Anzahlung kann die Buchung nicht angenommen werden und wird am Tag nach dem Fälligkeitstermin storniert.
Die Anzahlung ist nur dann nicht erforderlich, wenn der Aufenthalt sieben Kalendertage oder weniger vor dem gewünschten Anreisedatum gebucht wird. In diesem Fall ist der gesamte Betrag zum Zeitpunkt des Check-in fällig.
Mit der Bezahlung der Vorausrechnung erklärt sich der Kunde/Bewohner mit der Höhe der Stornogebühren einverstanden, die im Falle einer Stornierung der gebuchten Unterkunft durch den Bewohner vor Antritt der Unterkunft gelten und auf der Website des Beherbergers www.starabrusirna.cz veröffentlicht sind. Mit der Bestellung der Unterkunft und der Bezahlung der Vorausrechnung erklärt sich der Gast auch damit einverstanden, dass der Beherbergungsbetrieb im Falle einer Stornierung des gebuchten Aufenthalts durch den Gast vor Antritt der Unterkunft die Vorauszahlung mit dem Anspruch des Beherbergungsbetriebs auf Zahlung der Stornogebühr verrechnet. Mit der Bezahlung der Vorausrechnung / Zuzahlung für die Unterkunft erklärt sich der Kunde außerdem mit der Betriebsordnung der Pension Stará Brusírna (in der aktuellen Fassung unter www.starabrusirna.cz) einverstanden.
Mit dem Abschluss des Vertrages oder der Zahlung der Vorauszahlung verpflichtet sich der Anbieter, dem Kunden die im Vertrag genannten Leistungen zu erbringen, und der Kunde ist verpflichtet, diese Leistungen abzunehmen und dem Unternehmen den vereinbarten Preis für ihre Erbringung zu zahlen.

Stornierung der Reservierung, Rücktritt vom Vertrag
Der Kunde hat das Recht, den Vertrag jederzeit vor Beginn des Aufenthaltes ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Die Stornierung ist nur schriftlich oder elektronisch möglich. Der Kunde ist verpflichtet, die folgenden Stornierungsgebühren zu zahlen.

Stornierung vor Beginn des Aufenthaltes:

  • 30-60 Tage – 20% Anzahlung
  • 19-29 Tage – 50% Anzahlung
  • 11-18 Tage – 70% Anzahlung
  • 10-0 Tage – 100% Anzahlung

Unterkunft Ankunft
Sofern nicht anders vereinbart, findet der Check-in der ankommenden Gäste zwischen 15:00 und 18:00 Uhr statt.
Bei der Ankunft muss der Gast dem Betreiber oder dem Personal des Gästehauses seinen gültigen Personalausweis oder Reisepass oder einen anderen gültigen Ausweis vorlegen. Der Gast bestätigt die Richtigkeit seiner persönlichen Daten und die Dauer des Aufenthalts durch seine Unterschrift auf der Anmeldekarte oder im Unterkunftsbuch des Beherbergers.
Nach der Aufnahme der Daten wird der Gast über die Hausordnung informiert und erhält die Schlüssel für das Zimmer und die Haupteingangstür, und der Gast wird untergebracht.
Der Gast willigt hiermit ein, dass der Beherberger seine personenbezogenen Daten im Umfang der angegebenen Daten zum Zwecke der Beherbergung und der Registrierung der Gäste im Einklang mit dem Gesetz Nr. 565/1990 Slg. über lokale Gebühren und dem Gesetz Nr. 326/1999 Slg. über den Aufenthalt von Ausländern in der Tschechischen Republik und über die Änderung einiger Gesetze verarbeitet und speichert. Die näheren Pflichten des Gastes und des Beherbergers hinsichtlich der Führung des Registers und des Hausbuchs sind in den oben genannten Rechtsvorschriften festgelegt.
Bei der Ankunft in der Unterkunft hat der Gast den Betrag in bar zu zahlen, der die Nachzahlung des Unterkunftspreises darstellt, d.h. den vereinbarten Unterkunftspreis abzüglich der geleisteten Anzahlung. Wurde die Vorschussrechnung nicht ausgestellt, so hat der Gast den vollen Betrag für die vereinbarten Leistungen zu zahlen. Wir akzeptieren keine Kreditkarten.
Der Gast nutzt das Zimmer für die vereinbarte Zeitspanne. Wenn der Gast um eine Verlängerung bittet, kann der Betreiber ihm ein anderes Zimmer anbieten als das, in dem er ursprünglich untergebracht war.
Personen, die an ansteckenden Krankheiten leiden, einschließlich Personen mit Symptomen von COVID-19, ist die Nutzung der Einrichtungen des Gästehauses untersagt.

Allgemeine Unterbringungsvorschriften
Die Gäste haben das Recht, den für ihre Unterkunft reservierten Raum sowie die Gemeinschaftsbereiche des Gästehauses zu nutzen und die mit der Unterkunft verbundenen Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Die Türen zum Unterkunftsbereich werden nicht verschlossen, wenn Gäste anwesend sind.
Der Gast ist verpflichtet, den Verlust, die Zerstörung oder die Beschädigung der Schlüssel sowie den Zugang zu den Schlüsseln durch Dritte, die nicht unmittelbar am jeweiligen Beherbergungsvertrag zwischen dem Gast und dem Beherberger beteiligt sind, zu verhindern. Bei Verlust der Schlüssel ist der Gast verpflichtet, dem Beherberger den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000,- CZK zu ersetzen.
1:

  • sich mit den Unterkunftsregeln vertraut machen und diese einhalten;
  • mit den Sicherheitsvorschriften und dem Evakuierungsplan für den Brandfall vertraut sein. Dieser Plan ist in jedem Hotelzimmer zu finden
  • den Preis für die Unterkunft gemäß der gültigen Preisliste bezahlen;
  • die Unterkunft ordnungsgemäß zu nutzen und alle Bereiche der Unterkunft sauber und ordentlich zu halten;
  • dafür zu sorgen, dass die Sauberkeit in den Unterkunftsbereichen gewahrt bleibt;
  • die Geräte in den Unterkunftsräumen vor Schäden zu schützen;
  • Schäden oder Verletzungen, die vom Gast oder von Personen, die sich mit ihm in den Räumlichkeiten aufhalten, verursacht werden, unverzüglich zu melden;
  • sich zwischen 22:00 und 07:00 Uhr so zu verhalten, dass andere Personen nicht durch übermäßigen Lärm gestört werden;
  • beim Verlassen des Zimmers die Wasserhähne im Zimmer schließen, das Licht ausschalten, Elektrogeräte, die während der Abwesenheit des Gastes nicht benutzt werden, abschalten und die Fenster schließen;
  • Müll darf nur in den dafür vorgesehenen Behältern in den dafür vorgesehenen Bereichen entsorgt werden;

  • Der Gast darf nicht ohne Zustimmung des Beherbergers:
  • wesentliche Veränderungen in den Unterkunftsräumen vorzunehmen (Umstellen von Möbeln, Verlegung von Geräten usw.);
  • alle Geräte und Einrichtungen aus den Unterkunftsräumen zu entfernen;
  • ihre eigenen Geräte in den Unterkunftsräumen zu benutzen, mit Ausnahme von Kleingeräten, die der Gast für die Körperpflege und für Büroarbeiten verwendet;
  • Eingriffe in das Stromnetz oder andere Installationen im Raum und auf dem Gelände vorzunehmen;
  • die Räumlichkeiten der Unterkunft einer anderen Person zu überlassen;
  • Hunde und andere Tiere in allen Bereichen des Gästehauses zu halten;
  • Narkotische oder psychotrope Substanzen oder Gifte zu besitzen, herzustellen oder aufzubewahren, es sei denn, es handelt sich um ärztlich verordnete Medikamente für den Gast;
  • Rauchen; dies gilt nicht für Bereiche, die als Raucherzonen ausgewiesen und sichtbar mit dem entsprechenden Symbol gekennzeichnet sind;
  • die Mitnahme von Sportgeräten, Fahrrädern und anderen Gegenständen, für die ein anderer Platz im Zimmer reserviert ist;
  • offene Feuer zu verwenden;
  • Manipulationen an den Feuerlöschern, Manipulationen an den Feuermeldern in den Wohnungen, Blockieren des Zugangs zu den Brandschutzeinrichtungen, Blockieren der Fluchtwege;
  • sich im Inneren des Gästehauses mit Fahrradschuhen, den sogenannten „Koffern“, zu bewegen.
  1. Haftung für Schäden
    Jeder ist verpflichtet, sein Eigentum so zu sichern, dass es nicht gestohlen oder beschädigt wird, einschließlich der in geparkten Fahrzeugen abgestellten Gegenstände. Der Pensionsbetreiber haftet für Verluste und Schäden nur unter den Bedingungen und in dem Umfang, wie es das Zivilrecht vorsieht. Der Beherberger haftet für Geld und Wertsachen nur, wenn er sie gegen eine Quittung in Verwahrung genommen hat. Der Anspruch auf Entschädigung muss unverzüglich an dem Tag, an dem der Geschädigte von dem Schaden Kenntnis erlangt, bei der Pension geltend gemacht werden.
    Schließen Sie das Zimmer immer ab.
    Der Betreiber haftet nicht für die Gesundheit der Gäste während des normalen Betriebs, daher werden die Gäste gebeten, die ihnen anvertrauten Personen nicht unbeaufsichtigt zu lassen. Aus Sicherheitsgründen ist es nicht ratsam, Kinder unter 10 Jahren ohne Aufsicht eines Erwachsenen im Zimmer oder in anderen Bereichen des Gästehauses zu lassen.
    Die Gesundheit und das Leben der Gäste sind nicht durch den Betreiber versichert.
    Jeder Anwesende ist verpflichtet, dem Betreiber oder dem nächstgelegenen Mitarbeiter des Pensionsbetreibers die Brandgefahr, die Situation, die ein polizeiliches Eingreifen oder eine ärztliche Behandlung erfordert, unverzüglich zu melden und alles zu tun, um die Ausbreitung des Brandes zu verhindern oder die drohende Gefahr abzuwenden.
    Der Gast haftet in vollem Umfang für entstandene Schäden und fehlendes Inventar.
    Die öffentlichen Bereiche des Gästehauses werden durch ein Kamerasystem mit Aufzeichnung in Übereinstimmung mit GDPR überwacht. Die Richtlinie über die Verarbeitung personenbezogener Daten kann unter https://www.starabrusirna.cz/kontakt/gdpr/ eingesehen werden.
    Abreise vom Gästehaus
    Der Gast ist verpflichtet, das Zimmer, in dem er wohnt, am letzten Tag des Aufenthalts bis 10.00 Uhr zu verlassen, sofern nichts anderes vereinbart wurde.
    Der Gast schließt das Zimmer ab und übergibt dem Betreiber die Schlüssel, sofern nicht anders vereinbart.

Schlussbestimmungen
Im Falle einer Streitigkeit hat der Gast das Recht, einen Antrag auf außergerichtliche Beilegung einer solchen Streitigkeit bei der benannten Verbraucherschlichtungsstelle zu stellen:
Tschechisches Gewerbeaufsichtsamt
Zentrale Aufsichtsbehörde – ADR-Abteilung
Štěpánská 15
120 00 Prag 2
E-Mail: adr@coi.cz
Website: https://adr.coi.cz
Die tschechische Gewerbeaufsichtsbehörde ist eine Aufsichtsbehörde, die die Überwachung des Verbraucherschutzes gemäß dem Gesetz Nr. 64/1986 Slg. über die tschechische Gewerbeaufsichtsbehörde in der geänderten Fassung und anderen Rechtsvorschriften ausübt. Die Website der tschechischen Gewerbeaufsichtsbehörde ist www.coi.cz
Wenn der Anbieter aufgrund von höherer Gewalt nicht in der Lage ist, die vereinbarten Bedingungen zu erfüllen, und dies trotz aller Bemühungen